Long Term Evolution überzeugt mit besserer Leistung und Reichweite

Das Jahr 2012 steht ganz im Zeichen des neuen Standards LTE. Dabei steht LTE für Long Term Evolution und soll auch Menschen aus abgelegenen Gebieten mit Internet versorgen. Doch nicht nur dafür ist LTE gedacht. Besonders die hohe Reichweite von jetzt bis zu 10 km pro Antenne und die Leistungsbreite überzeugen. Seit Anfang 2012 werden auch die ersten LTE fähigen Geräte auf den Markt gebracht. Gepaart mit den Tarifen, die es nun auch in Deutschland gibt, lohnt sich ein Umstieg sicherlich. Doch besonders wichtig ist und bleibt zur Zeit der Ausbau von LTE. Online kann jeder potentielle LTE Nutzer checken, ob LTE in seiner Region verfügbar ist.

Als aller erstes bekam Bayern eine Möglichkeit via LTE schnell und ohne Kabel zu surfen. Dabei sollen bis zu 100 MBit pro Sekunde ermöglicht werden. Der Mast für die LTE Übertragung steht übrigens im Landkreis Hof. Feierlich hat man letztes Jahr diesen Masten eingeweiht und damit eine neue Ära im Internetzeitalter für Bayern eingeläutet. Weitere Standorte folgten danach Stück für Stück. Seit Dezember sind LTE Masten auch in anderen Ortschaften zu finden. Beispiele wären Nümbrecht und Morsbach. Kurz danach entschied man sich für den ersten Masten in Brandenburg.

Der Ausbau

Viele weitere Standorte wurden durch diverse LTE Anbieter erschlossen. Bereits jetzt ist der Großteil Deutschlands abgedeckt. Wobei natürlich zunächst auch ein Augenmerk auf die großen Städte gelegt wurde. Wer sich über alle Standorte informieren möchte, der muss gar nicht mehr machen als sich im Netz durch zu googeln. Scrollt man dann in seinen Bereich, kann man die LTE Masten zählen. Beispielsweise stehen in Berlin ca. 5 Stück, die die Hauptstadt mit LTE versorgen. Doch wer weiter schaut, kann noch viel mehr in Erfahrung bringen. Im Jahr 2012 werden noch weitere Masten folgen und damit wird langsam aber sicher jeder Fleck in Deutschland mit LTE versorgt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>